Das Rezept

Die globalen Megatrends, veränderten Bedürfnisse von New Work und grundlegend veränderten Kommunikationsweisen unserer Zeit, resultieren in veränderten Bedürfnissen und Anforderungen des Arbeitsmarktes. Viele Unternehmen - ob Global Player, Mittelstand oder Start-Up - und ihre potentiellen Leistungsträger kommunizieren vollständig aneinander vorbei. Karrieren und wirtschaftliche Erfolge entstehen aus einem gemeinsamen Wertebewusstsein. Der zielführende Dialog zwischen umworbenen Fachkräften und attraktiven Arbeitgebern funktioniert idealerweise auf Augenhöhe. Hier sind zuhause, hier sind wir in der Recruiting Kitchen. 

Eine Kochschule, handverlesene und hochveranlagte, potenzielle Leistungsträger, attraktive Arbeitgeber aus der Metropolregion Nürnberg. Drei Zutaten für ein simples Rezept. Sie werden kein Bewerbungsgespräch mit Klemmbrett unter dem Arm erleben, bei dem Sie auswendig gelernte Stärken und Schwächen vortragen präsentiert bekommen. Top-Kandidaten kochen gemeinsam mit Personalentscheidern an einer Herdplatte und essen anschließend zusammen . Teamwork, kulinarische Herausforderung, Dialog auf Augenhöhe.

Der Kochvorgang

Finding | Auswahl erlesener Zutaten

Auch wenn Liebe durch den Magen geht, macht ein Dialog auf Augenhöhe zwischen Potenzialträger und Personalverantwortlichen nur Sinn, wenn persönliche Charaktereigenschaften und fachliche Kompetenzen mit der Unternehmenskultur und dem vorherrschenden Aufgabenspektrum übereinstimmen. Gemeinsam analysieren wir im Vorfeld, wie die jeweiligen Bedürfnisse auf beiden Seiten befriedigt werden können und hieraus Synergie resultiert.

Matching | Komposition der Köstlichkeiten

Wir öffnen die kulinarischen Pforten zwischen Unternehmen und Bewerbern, nach unserer fundierten Analyse, nur unter bestimmten Bedingungen. Wir sind überzeugt, dass individuellen Antreibern und persönlichen Charakteristika die gleiche Gewichtung zukommen muss wie beruflichen Qualifikationen. Wenn fachliche und persönlichen Charakteristika mit der bestehenden Unternehmenskultur, sowie dem individuellen Tätigkeitsspektrum sollen, ist Recruiting Kitchen die kreative, genussvolle Lösung. Direkter Zugang, Dialog auf Augenhöhe, Qualifizierter Kontakt.

Chef’s Table

Das Geheimnis des Kochens sowie guter Personalarbeit ist die Individualisierung bis ins kleinste Detail. Erst wenn alle Elemente, Werkzeuge und die Handwerkskunst aufeinander abgestimmt sind, erst dann ereignen sich Momente für ein Kennenlernen, das man nicht besser hätte zubereiten können. Begeisterung und Enthusiasmus sind nicht selten das Ergebnis kreativer Arbeit und persönlicher Entfaltung. Werden Sie Teil unserer Marke „Recruiting Kitchen“ und bewerben Sie sich direkt für einen der 20 Teilnehmer-Plätze für die kommenden Events.

Die Restaurantkritiken

Das Konzept der Recruiting Kitchen ist sehr innovativ, da es besser ist als ein klassisches Assessment Center und doch weit mehr qualitative Ziele erfüllt. Gerade heute, wo es schwer ist, sich bei namenhaften Unternehmen bekannt zu machen, ist es ein erfolgsversprechendes Konzept. Aus meiner Sicht sollte sich hier jeder Student bewerben, denn so leicht wird es einem bestimmt nicht oft gemacht, mit Personalentscheidern in Kontakt zu kommen.

Andreas Lorenz
Andreas Lorenz Student Campus m21

Auf die Frage nach einem ‚Erfolgsrezept‘ im Thema Personalentscheidung liefert Michael Plentinger mit seinem Konzept eine hervorragende Antwort. Außerhalb der Arbeitsumgebung gemeinsam an einer ‚Feuerstelle‘ kreativ zu sein, das hat etwas unübertroffen ‚uriges‘. Durch das spielerische, offene zusammenwirken wird für jeden Teilnehmer schnell klar, wer welche Rolle spielt und spielen kann. Liebe geht durch den Magen? Mitarbeiter und Chefs jedenfalls durch die Küche!

leibrecht referenz
Michael Leibrecht CEO | machen.de Medien und Marketing GmbH

Bereit für deinen Hauptgang in der Karriereküche?